{Rezension} Bis Mittwoch unter der Haube - Catherine Bybee

Reihe: Weekday Brides Bd. 1
Format: Taschenbuch & Ebook; Verlag: AmazonCrossing
Umfang: 214 Seiten; Erschienen: 4. März 2014




Blake Harrison, reich, adelig, charmant, muss bis spätestens Mittwoch verheiratet sein. Er hofft dabei auf Hilfe von Sam Elliot. Doch statt dem erwarteten seriösen Heiratsvermittler sitzt Blake nun einer Frau gegenüber: Samantha Elliot. Sie ist schön, weiß was sie will und hat eine Stimme, für die Männer normalerweise 0900er-Nummern wählen.
Die Besitzerin des Eheanbahnungsinstituts Alliance steht nicht mit auf der Liste der heiratswilligen jungen Damen. Bis Blake ihr für ein einziges Ehejahr zehn Millionen Dollar bietet. Was klingt wie ein unmoralisches Angebot, ist für Samantha eine riesige Hilfe: Mit dem Geld kann sie die Pflege- und Behandlungskosten für ihre Schwester bezahlen. Sie darf sich nur nicht anmerken lassen, wie anziehend sie ihren Ehemann auf Zeit findet, und nicht in seinem Bett landen.
Aber Blakes heiße Küsse und sein sexy Charme sind einfach unwiderstehlich.
Liebe ist im Ehevertrag der beiden allerdings nicht vorgesehen. 
(Quelle: Amazon.de)

„Bis Mittwoch unter der Haube“ ist der Auftakt von Catherine Bybees „Eine Braut für jeden Tag“ Trilogie rund um 3 Frauen die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Im ersten Band lernt man die zielstrebige Samantha kennen, die eine eigene Heiratsvermittlungsagentur Alliance leitet und sich selbst aber nicht vorstellen kann, jemals vor den Altar zu treten. Im zweiten die humorvolle Eliza, Samanthas Freundin und auch Partnerin in ihrer Agentur, die jedoch ein gut gehütetes Geheimnis mit sich trägt. Und dann ist da noch Samanthas Schwägerin Gwen, die genau weiß, was sie will und ihre ganz eigene Art hat, um dies auch zu bekommen.



Auf der Suche nach neuen Büchern, bin ich bei Amazon auf Catherine Bybee gestoßen. Das schöne Cover war mir gleich einen zweiten Blick wert und der Klappentext hat mein Interesse sofort geweckt.

Die Grundstory ist sicherlich nicht neu, jedoch schafft es die Autorin die Geschichte um den sündhaft attraktiven Blake Harrison und die sexy Heiratsvermittlerin Samantha Elliot, sehr zauberhaft zu erzählen. Sie hat genau das richtige Maß an Humor, Spannung, Erotik und vor allem Romantik gefunden.

Die Protagonisten Blake und Sam sind sehr realistisch und facettenreich dargestellt und auch die Spannung zwischen ihnen ist vom ersten Moment an spürbar.

Sam, die immer einen kessen Spruch für Blake auf Lager hat und sich nicht unterkriegen lässt, egal wie hart ihr das Leben in der Vergangenheit zugespielt hat.

Und Blake, der zu Beginn etwas mehr Bad Boy, als der perfekte Schwiegersohn zu sein scheint. Er überzeugt durch seine sympathische, humorvolle Art und man versteht gleich, warum ihm die Frauen zu Füßen liegen.

Natürlich ist von Vornherein klar, dass das Buch ein Happy End haben wird und es ist sehr spannend zu beobachten, wie Sam und Blake trotz einiger Intrigen und ihrer Vergangenheit, dann endlich zueinander finden.

Selbst die Nebenfiguren Eliza, Carter, Gwen und Neil wachsen einem ans Herz und man kann ihre großen Auftritte in den Folgebändern kaum erwarten.
 



Wer also auf seichte, humorvolle Liebesgeschichten steht, wird mit Catherine Bybees Büchern gut unterhalten. Für mich sind sie die perfekten Urlaubslektüren.




 

5/5 Rosen