{Rezension} Helen B. Kraft - Victorian Secrets 02: Verbotene Träume

Reihe: Victorian Secrets Bd. 2; Erschienen: 10.06.2015; Format: Ebook & Taschenbuch; 
Umfang: 260 Seiten; Verlag: Romance Edition; Verkauf durch: Amazon


Die Vergangenheit sollte man ruhen lassen Doch neun Jahre später sucht die junge Diebin Royalyn Summer noch immer nach ihrer großen Liebe Tom, der sie vom einen auf den anderen Tag verließ. Als Royalyn einem Mordkomplott auf die Spur kommt, treffen sie einander wieder und die alten Gefühle lodern erneut auf. Heute stehen sie jedoch auf unterschiedlichen Seiten des Gesetzes. Wird ihre Liebe ausreichen, diese Distanz zu überwinden?
  (Quelle: amazon.de)




Das Cover ist mal wieder wahnsinnig schön und passt einfach so wunderbar zum Thema, da einige wichtige Elemente der Geschichte darauf abgebildet sind. Sei es die Luftdroschke, das Königshaus oder auch die Kirche.



Man taucht wieder in die Welt der Traumgänger im viktorianischen London ein und dieses Mal geht es um Tom, den ehemaligen SVY (Scotland Visional Yard) Chef von Emma St.Claire, der uns schon in "Victorian Secrets 01: Verbotene Sünden" vorgestellt wurde.

Und wie sollte es anders sein, als das ausgerechnet ihm, eine Diebin den Kopf verdreht.

Die Rede ist von Royalin Summer.

Sie ist in einem Waisenhaus aufgewachsen und hatte keine leichte Kindheit. Musste nicht nur stehlen, um zu überleben. Doch das ist auch der Grund, warum sie zu dieser starken und mutigen Frau herangewachsen ist, die sich im Leben durchzukämpfen weiß.

Natürlich hat auch Tom sein Päckchen aus der Vergangenheit mitzutragen, denn Royalin und er kennen sich noch aus Royalins Waisenhauszeit. Dass er sie damals verlassen hat, ist für Royalin noch heute schwer zu verstehen. Das hindert sie, nun 9 Jahre später, nicht daran, dieses Mal ihre Chance zu nutzen und für das, was sie will, zu kämpfen.

Und das ist wirklich bewundernswert. Denn sonst sind es immer die Männer, die ihre Frauen vom Gegenteil überzeugen wollen.

Ihre Liebesgeschichte steht zwar im Mittelpunkt der Handlung, wird jedoch mit einem Mordkomplott gespickt und so bleibt die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite erhalten.



Die Geschichte wird mal wieder aus der Sicht der verschiedenen Charaktere erzählt und es ist anfangs gar nicht klar, wie alle Personen und ihre Absichten miteinander zusammenhängen. Im Laufe des Buches, klärt sich dies alles jedoch und irgendwann kann man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Denn das Ende hält noch so viele Überraschungen bereit, von denen die meisten noch nicht einmal vorauszusehen waren.

Außerdem ist dieses Mal, durch einen kleinen Cliffhanger noch lange nicht alles geklärt und so steigt die Vorfreude auf Band 3, das Ende dieses Jahres erscheinen wird, noch mehr.
Wieder einmal überzeugt Helen B. Kraft mit einem flüssigen, lockerem Schreibstil und liebevollen und sympathischen Charakteren. Eine weitere spannende Geschichte rund um Traumgänger und Phantome, die nicht nur Fans des Steampunk überzeugen kann.
Wer Victorian Secrets 01 noch nicht gelesen hat, sollte dies vor diesem Band tun, da die Geschichten miteinander verknüpft sind und vorangegangene Handlungsstränge wiederaufgenommen werden, auch wenn es um andere Personen geht.




 

5/5 Rosen