{Rezension} Maya Shepherd - 50 Tage: Der Sommer meines Lebens

Reihe: keine; Erschienen: 31.07.2015; Format: Ebook & Taschenbuch; 
Umfang: 388 Seiten; Verkauf durch: Amazon


Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18.Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen. 

Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer gemeinsam mit Katie ins Camp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne.

Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg…
(Quelle: amazon.de)






Maya Shepherd nimmt uns auf eine sehr emotionale Reise mit, die kein Auge trocken lässt. Schon nach den ersten zwei Seiten war mir klar, dass mich das Buch noch eine ganze Weile danach beschäftigen wird. Warum? Das lest selbst nach, sonst würde ich zu sehr spoilern.

Die beiden Charaktere um die es geht, sind Jade Monroe und Jason Walker und gemeinsam erleben sie den Sommer ihres Lebens, der auf einer Raststätte an der Route 66 beginnt.

Jade ist im Sommer '65 noch 17 und ziemlich naiv, launisch, aber auch noch sehr unsicher, was sich selbst angeht. Ihre einzige und auch beste Freundin Katie ist das komplette Gegenteil von Jade. Sie ist schlank, groß und sehr hübsch. Als Jade dann auch noch Katie mit ihrem Freund Scott erwischt, bricht für sie eine Welt zusammen. Dennoch schicken ihre Eltern sie zum Sommercamp, in dem auch Katie ihren Sommer verbringt. Dass Jade da wenig begeistert von ist, kann man sich denken und so nutzt sie die nächstbeste Chance die sich ihr bietet und verschwindet. Dabei trifft sie auf Jason (19), der alleine in seinem schwarzen Mustang Cabrio auf der Route 66 unterwegs ist. Er wirkt anfangs sehr unsympathisch und in sich gekehrt. Redet nicht viel und ist sehr launisch. Doch das ändert sich, als er durch einen Zufall von einer Liste erfährt, die Jade und Katie zusammen angefertigt haben. Es ist eine Liste mit 100 Dingen, die sie vor ihrem 18. Geburtstag erlebt haben wollen. Und so macht es sich Jason zur Aufgabe, diese mit Jade gemeinsam abzuarbeiten. Er hilft Jade dabei ihre Ängste zu überwinden und ihr Selbstbewusstsein aufzubauen. Sie blüht mit ihm an ihrer Seite auf und gewinnt an Stärke und Selbstvertrauen. Und auch Jason verändert sich. Er ist lebensfroher und genießt jeden Tag, den er mit Jade in diesem Sommer verbringt. Bis zu jenem schrecklichen Tag, an dem ihn seine Vergangenheit einholt.

Das Cover passt perfekt zum Inhalt des Buches und auch die Kapitel Überschriften sind sehr treffend gewählt. Denn jedes Kapitel enthält einen Punkt aus Jades Liste, der auf den darauffolgenden Seiten abgearbeitet wird.
Die Handlung des Romans wird aus Jades Sicht und so mitreißend erzählt, dass es mir nicht möglich war, das Buch aus der Hand zu legen. Denn Maya Shepherd schreibt wirklich großartig und mit ganz viel Gefühl und Herzblut. Die Geschichte ist in keinster Weise vorhersehbar und ihre Protagonisten sind wahnsinnig realistisch und haben Ecken und Kanten. Sie sind nicht perfekt und genau das ist es, was sie dem Leser so ans Herz wachsen lassen. Sie nähern sich mit genau dem richtigen Tempo einander an und man fühlt mit jedem ihrer Schritte mit. Versteht ihre Angst, Wut, Trauer, Hoffnung und ihre Liebe zueinander.
Nicht nur sie durchleben eine Achterbahnfahrt der Gefühle, sondern auch wir. Denn täglich erleben sie neue Abenteuer und geraten in spannende, romantische, aber auch tragische Situationen die ihnen einen unvergesslichen Sommer bescheren, den auch wir nicht so schnell vergessen.

Für alle, die Nicholas Sparks, Jojo Moyes und John Green lieben!
Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen, denn es ist Emotion pur und lässt einen nicht mehr los. Ein Roadtrip der ganz besonderen Art. Über das Erwachsenwerden, die Suche nach sich selbst, eine ganz große Liebe und die kleinen ganz besonderen Momente, die sich still und heimlich in dein Herz schleichen und für immer unvergesslich bleiben.


 

5/5 Rosen