{Rezension} Thoughtless: Erstmals verführt - S.C. Stephens

Reihe: Thoughtless Bd. 1; Erschienen: 20.04.2015; Format: Ebook & Taschenbuch; 
Umfang: 640 Seiten; Verlag: Goldmann Verlag; Verkauf durch: Amazon


Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...
  (Quelle: amazon.de)


Das Cover und die Aufmachung sind wirklich gelungen und vor allem der Titel passt perfekt zum Inhalt des Buches. Da hat Goldmann mal wieder alles richtig gemacht!
Der Klappentext klingt vielversprechend und es geht auch noch um einen höllisch attraktiven Rockstar, wer könnte da schon widerstehen? Ich jedenfalls nicht!
Hinzu kommt, dass die Geschichte aus Kieras Sicht erzählt wird und sich sehr angenehm lesen lässt. Das hat mich wirklich gefreut, denn die ca. 600 Seiten haben mich anfangs doch ein wenig abgeschreckt. Im Endeffekt muss ich zugeben, dass ich das Buch in nur einer Nacht durchgelesen habe.

Denny und Kiera scheinen das perfekte Paar zu sein. Sie lieben sich über alles und Kiera ist sogar bereit für Denny nach Seattle zu ziehen. Es scheint alles zu perfekt, doch dann muss Denny aufgrund seines Praktikums für zwei Monate weg und da beginnt die Geschichte interessant zu werden.

Kellan und Kiera nähern sich langsam an und es beginnt alles mit einer Freundschaft, bei der man jedoch schon früh merkt, dass zwischen ihnen nur so die Funken Sprühen. Obwohl Kiera von allen Seiten vor Kellans Rockstar-Ruf gewarnt wird, scheint Kellan ganz anders zu sein. Charmant, zuvorkommend, verständnisvoll. Alles nur nicht draufgängerisch. 
Und da Kiera, nachdem sie von ihrem Freund Denny für zwei Monate verlassen wird, mit der neuen Situation zu kämpfen hat, kann man es ihr nicht einmal übel nehmen, dass sie so viel Zeit mit Kellan verbringt. Er bringt sie zur Uni, fährt sie zur Arbeit und das Wichtigste, er bringt sie zum Lachen. Auf diese Momente habe ich mich am Meisten gefreut.
Alle drei Protagonisten sind mir sehr sympathisch. Denny tut mir zwar leid und ich finde es ihm gegenüber auch nicht fair, jedoch ist es mir unmöglich Kiera dafür zu hassen und Kellan erst recht nicht. Denn Fehler machen alle drei.

Die Geschichte entwickelt sich sehr langsam, sodass man nicht das Gefühl bekommt die Protagonisten stolpern von einem Ereignis ins nächste. Dadurch wirkt alles sehr realistisch und authentisch und der Verlauf der Geschichte bleibt nicht vorhersehbar. 
Was mich am meisten überrascht hat, ist jedoch das Ende des Buches. Ich habe mit einem Cliffhanger gerechnet, der jedoch aus blieb. Wer also nicht die ganze Reihe lesen möchte, der kann getrost nur Band 1 lesen, denn der ist in sich abgeschlossen.


Ein gelungener Auftakt der Thoughtless Reihe, der den Leser auf eine gefühlvolle Reise voller Spannung mitnimmt. Und wer Kellan und Kiera genau so verfallen ist wie ich, der kann die Folgebände kaum erwarten. Wer weiß, was die Autorin noch so für Überraschungen bereit hält.




 

5/5 Rosen