{Rezension} Sylvia Day - Teuflisches Begehren: Eves dritter Fall

Reihe: Eve Bd. 3; Erschienen: 08.09.2015; Format: Ebook & Taschenbuch; 
Umfang: 416 Seiten; Verlag: Heyne; Verkauf durch: Amazon
Eine atemberaubend schöne Dämonenjägerin und zwei sexy Brüder – so heiß war der Kampf zwischen Gut und Böse noch nie

In Eves Privatleben geht es drunter und drüber: Abel ist verliebt in sie, sie fühlt sich zu Abel hingezogen, doch ihr Herz gehört Cain, der - seit er zum Erzengel befördert wurde - für niemanden mehr Liebe empfinden kann außer für Gott. Zwar kann auch er der verführerischen Eve nicht widerstehen, doch sie will mehr als nur körperliche Leidenschaft. Als ob das noch nicht genug wäre, gerät Eve auch beruflich in Turbulenzen …
  (Quelle: amazon.de)


Was tun, wenn Satan persönlich ein Kopfgeld auf dich ansetzt und allerwelts Dämonen nun genau auf dieses scharf sind? Genau, ihnen gehörig zeigen wo der Hammer hängt. Denn als hätte Eve nicht schon genug Probleme mit ihrem teuflischen Brüder Duo, reißt sich nun auch Satan höchstpersönlich um sie. Aber Eve wäre nicht Eve, wenn sie damit nicht umzugehen wüsste. Doch dann wären da auch noch diese beiden hinreißenden Männer. Und für wen soll sie sich da bloß entscheiden? 

Was ist bedeutungsvoller? [...] Wenn dich jemand begehrt, weil er nicht anders kann? Weil seine Hormone oder irgendeine chemische Reaktion in seinem Gehirn ihn zu dir treibt? Oder wenn er dich will, weil er sich dazu entscheidet? Weil er die bewusste Entscheidung trifft, dich zu begehren? 

Eve hat immer noch nicht aufgegeben, um ihr altes Leben zu kämpfen und das ist nicht gerade leicht, wenn man bedenkt das sämtliche Dämonen hinter ihr her sind. Zudem hat Alec sein Ziel erreicht und ist nun zum Erzengel aufgestiegen. Problem nur, dass er dadurch keine emotionale Bindung mehr eingehen kann, außer der zu Gott. Als wäre das noch nicht genug, scheint eine dunkle Seite in ihm, immer mehr zu wachsen und von ihm Besitz zu nehmen. Und da kommt Reed ins Spiel und der lässt seine Chance auf Eve nicht ungenutzt verstreichen. Und auch wenn Eves Herz für Alec schlägt, begehrt sie Reed ebenso sehr und das kann man ihr als Leser noch nicht einmal verübeln. Denn so liebevoll und beschützend Alec auch ist, so leidenschaftlich und besitzend ist Reed. 
Man sollte ja meinen, dass die Situation der dreien nun eskaliert, tut sie aber nicht. Auch wenn einige Sticheleien und der ein oder andere Fausthieb ausgetauscht werden, bilden die drei eine feste Einheit und kämpfen Seite an Seite gegen das Böse. Trotzdem merkt man wie Alec sich im Laufe des Buches immer weiter von Eve und Reed entfernt und dennoch bleibt bis zum Schluss nicht ersichtlich, wie es für Alec ausgeht und für wen der beiden Brüder Eve sich entscheiden wird.

Ein wirklich gelungenes Finale Band, das vor allem noch einige wirklich packende und spannende Überraschungen parat hält, sodass man es nicht mehr aus der Hand legen mag.

  


4/5 Herzen