{Rezension} K. Bromberg - Driven: Begehrt

©Amazon


Reihe: Driven Bd. 2; Erschienen: 09.02.2015; Format: Ebook & Taschenbuch; Umfang: 592 Seiten; Verlag: Heyne; Verkauf durch: Amazon
Stell dir vor, plötzlich musst du mit aller Kraft um jemanden kämpfen …

Colton stiehlt Rylees Herz, erweckt in ihr längst abgestorbene Gefühle wieder zum Leben und entfacht eine Leidenschaft, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte.

In nur einer unerwarteten, schicksalhaften Nacht ändert sich alles: Keiner von beiden hat es gewollt, doch jetzt kämpfen sie mit aller Kraft darum, dass es für immer ist.

(Quelle: amazon.de)


Was tun, wenn einen die Vergangenheit einholt und daran hindert, über seine düstersten Schatten zu springen? Was, wenn das was man liebt für einen unerreichbar ist, weil die Angst größer zu sein scheint, als die Aussicht auf eine wundervolle Zukunft? Und was, wenn all diese Probleme am Ende gar keine Rolle mehr spielen, weil einen das Schicksal eingeholt?

Ich habe Band 1 schon verschlungen und es stand fest, das Folgeband muss ich so schnell wie möglich lesen. Und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Schon zu Beginn des Buches, zieht die Geschichte einen in seinen Bann und man kann kaum aufhören zu lesen. 
Die Handlung knüpft genau dort an, wo Band 1 endet und ist somit wirklich spannungsgeladen. Es gibt keine nervige Einführung in die Geschichte, was ich wirklich gut fand. Denn die Story knüpft am Ende des ersten Buches an. Man sollte daher Band 1 unbedingt gelesen haben. 
Und schnell wird auch klar, was genau mit Colton los ist und was in seiner Vergangenheit passiert sein muss. Es wird nicht lange um den heißen Brei herumgeredet und so verkorkst Colton auch ist, Rylee gibt ihn nicht auf. Doch das bedeutet nicht, dass sie herausfindet was genau mit ihm los ist und welche Dämonen ihn in seinen Träumen heimsuchen. 
Da das Buch aber sowohl aus Rylees als auch Coltons Sicht geschrieben ist, erfährt der Leser genug über Colton, dass er sich den Rest denken kann. 
Und man erfährt nicht nur etwas über Coltons Vergangenheit, sondern auch mehr über Rylees und Max Unfall damals und dass Rylee sich immer noch mit starken Schuldgefühlen quält. Und schnell wird klar, dass Colton noch viel kaputter ist, als es anfangs den Anschein hat Dennoch finden sie sehr schnell wieder zusammen, was der Geschichte aber keinen Abbruch tut und die Spannung nur weiter steigert. 
Denn das ein oder andere Missverständnis stellt ihre Beziehung noch auf eine harte Probe und so sind sie gezwungen sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen. 
Es wird geliebt, gestritten und verletzt. Doch dann als alles perfekt zu sein scheint, schlägt das Schicksal plötzlich zu. 
Und auch wenn ich so ein Ende hab kommen sehen, finde ich es perfekt. Daher bin ich erst recht gespannt auf Band drei und hoffe, dass sowohl Colton, als auch Rylee aus ihren Fehlern gelernt haben und nun fähig sind, sich aufeinander einzulassen und ihre Vergangenheit zu begraben.

Das Buch ist der Wahnsinn! Wenn ich gedacht habe, dass Band 1 schon spannend ist, dann hat Frau Bromberg mit Band 2 noch eine Schippe drauf gelegt. Sie hat es geschafft mich von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln und was Cliffhanger angeht, da hat sie wohl wirklich ein Händchen für. 
Daher ist Driven in meinen Augen, eine der besten Trilogien in diesem Genre und ein echtes Highlight. 


5 /5 Herzen